Bilirubinometer

Unsere Praxis verfügt über ein nicht-invasives, transkutanes Bilirubin-Messgerät, das die Gelbfärbung des subkutanen Gewebes bei Neugeborenen misst und eine schnelle, schmerzfreie Beurteilung erlaubt.

Warum/wann wendet man es an?

Neugeborenenikterus („Gelbsucht“)
Der sogenannte normale Neugeborenenikterus tritt am 3.-6. Lebensnah des Säuglings auf und bildet sich bis zum 10. Lebensstil zurück. Die Ursache ist ein Zusammentreffen von vermehrtem Hämoglobin-Abbau und unreifer Leberfunktion und äußert sich in einer Gelbfärbung der Haut.

Neben der normalen Gelbsucht gibt es einen verfrühten und verlängerten Ikterus, ebenso wie einen zu starken Anstieg des Bilirubins. Diese „unjphysiologische“ Gelbsucht birgt die Gefahr einer schweren Schädigung des zentralen Nervensystems mit gravierenden Spätfolgen. Deshalb bedarf es in manchen Fällen einer regelmäßigen Kontrolle des Bilirubinspiegels um schwere Schädigungen zu vermeiden.